Incentive Segeltörn
Incentive Segeltörn
Aurelia e.V. Verein für wissenschaftliche Bildung
Aurelia e.V. Verein für wissenschaftliche Bildung

BLUECITY Stadtrallye Triest für Italien Klassenfahrten

Dauer: 3 Stunden einplanen


Spielleiter: es handelt sich um ein sich selbst erklärendes Modul ohne guide vor Ort


Start- und Endpunkt: sind immer definiert


ToDo: Gruppe in Teams einteilen, Aufgaben verteilen,checken, ob Ihr das beschriebene Equipment habt, vereinbaren, zu was das Gewinner-Team von den 2. Siegern eingeladen wird, orientieren, wo der Startpunkt ist und dafür sorgen, dass keiner vor dem Spiel einfach die Lösungen googelt.- Sonst machts keinen Spaß!

 

Thema: Mit einer katasterartigen Pause des Innenstadtplanes von Triest ausgestattet starten die Teams am Teatro Romano - nur dieser Startpunkt soll auf der Plan-Pause markiert sein! - Keine weiteren Strassen oder Plätze.
Drei Spielteams schlagen sich in Richtung Piazza dell Unita durch.
Man wählt einen Geo-Punkt aus ab dem man auf 100 m eine Strassen-Kartierung/Analyse vornehmen wird. Zum Beispiel: ab Catedrale San Giusto geht es in Richtung des nächsten Geo-Punktes Arco di Riccardo - und auf dieser Strecke nimmt man eine klassische Kartierung vor.


Während der Kartierungs-Arbeiten dieser geographischen Stadtrallye ist manches aus dem Bereich der Siedlungsgeschichte und zu diversen Theorien der Stadtgenese allgemein zu erfahren: Siedlungsgeographen kartieren in Städten beispielsweise sogenannte "Übergänge". Es wird erforscht, welche Gründungsgeschichte eine Stadt hat, die Stadtentstehungs-Theorie wird definiert. Die Analyse der Stadtmorphologie untersucht, ob die Stadtausdehnung "geplant" oder "ungeplant" war. Absolutistische Planung wie zum Beispiel in der Fächerstadt Karlsruhe ist ein Fall für "geplante" Ausdehnung - wobei Städte wie Köln, mit mittelalterlichem Stadtkern in ihrer Ausdehnung eher "ungeplant" sind.

Aurelia e.V.
Kessenicher Straße 55
53129 Bonn
Telefon: +49 228 929 837 33+49 228 929 837 33
Fax: +49 321 21 27 50 42
E-Mail-Adresse:
Newsletter "Flaschenpost"

Anrufen

E-Mail