Incentive Segeltörn
Incentive Segeltörn
Aurelia e.V. Verein für wissenschaftliche Bildung
Aurelia e.V. Verein für wissenschaftliche Bildung

Aurelia e.V. Klassenfahrten Programme Tirol - Ötztal, Seefeld, Innsbruck

Unsere wissenschaftlichen Klassenfahrten Programme/Tagesprogramme passen wir der Klassenstufe an. Somit können wir alle Klassenfahrten Programme für 8.-13. Klassen anbieten.

 

Wählen Sie für ein Tagesprogramm, bestehend aus
EINER AKTIVITÄT und dazu mind. EINEM AURELIA LERNMODUL!

Blaue Studienfahprogramme Klassenfahrt Österreich - Tirol - Ötztal, Seefeld, Innsbruck

1. BNE Projekttag "Nachhaltige Lebensmittelproduktion - Milchviehwirtschaft - Käserei - Almwirtschaft"

 

Woher kommt unsere Milch? Was unterscheidet nachhaltig produzierte Alm-Milch von konventionell produzierter "Industrie-Milch"? Es geht hier um bäuerliche Milchverarbeitung, die Produktionsketten, Umsetzung von Hygienestandards, Listerienmonitoring, Qualitätssicherung, Nährwertuntersuchungen (Lebensmittelchemie), Kesselmilchuntersuchungen für Käsereien (Mikrobiologie) und vieles mehr. Ziegen-, Schaf- und Kuhmilch-Rotholzer-Käse wird nach dem FachVisit natürlich vor Ort vergleichend verköstigt!

 

Ort: Strass/Zillertal und angeschlossene Betriebe

Dauer: 2 h

Kosten: incl. Verköstigung lokaler Käsespezialiäten 10 Euro p.P.

 

Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe

 

 

2. BNE Projekttag "Konsumkompetenz - Wolle - alte Nutztierrassen"

 

Der Besuch im Schafwollzentrum bietet einen umfassenden Einblick in die Welt der Woll-Produktion. Worauf ist beim Kauf von Wolle und Wollprodukten zu achten, damit man sichergehen kann, nachhaltig produzierte Wolle aus artgerechter Tierhaltung erworben zu haben? Wie färbt man Wolle mit Naturfarben? Wo wird welche Wolle produziert und wie sind die Handels- und Verarbeitungswege? 

 

Exkurs für Chemie: Mit welchen Substanzen wird Wolle natürlich gefärbt?

Danach treffen wir einen Vertreter des Verbandes Bergschaf Tirol und besuchen einen Almbetrieb (Klebelalm oder Hemerachalm oder verglb.) mit Blobe-Ziegen, Walliser Schwarzhalsziegen, Tiroler Bergschafen. Diese Nutztiere sind teilweise weidegängig bis knapp in 3000 Meter Höhe. Im Gespräch mit den Schäfern und Almbauern oder Vertretern des Projektes ARCHE AUSTRIA - Verein zur Erhaltung seltener Nutztierrassen erfahren die Teilnehmer alles zum Thema artgerechter Tierhaltung, Almbewirtschaftung, nachhaltige Regionsentwicklung und zur Bedeutung und Auswirkung der alpinen Weidehaltung auf die Boden- und Geländestruktur. Diese wird durch Betritt im Weidegang beispielsweise befestig, was einen Rückgang der Erosion verursacht. Das Abgrasen minimiert Grasflächen, die bei Schneebedeckung zu lawinenfördernden sogenannten "Rutschflächen" werden und vieles mehr.

 

Ort: Ötztal

Dauer: gesamt ca. 4 h

Kosten: 8 Euro p.P.

 

 

Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe, BLUE-AZZURRO-BLEU Farbpigment-Herstellung 180 Euro/pauschal/Gruppe

 

 

3. BNE Projekttag "Konsumkompetenz - Direktvermarktung landwirtschaftlich erzeugter Produkte - Nachhaltigkeit im Handel"

 

 

Wir stellen das Projekt "regional.tirol" vor: Die Einkaufs-Kooperative, die Konsumenten und landwirtschaftliche Direktvermarkter zusammenbringt. Die ähnlich einer Genossenschaft organisierte Bewegung setzt bewusst auf Überschaubarkeit im Angebot, Transparenz in Produktion und Lieferketten: "Unser Konzept setzt das Vertrauen der Mitglieder voraus: Es geht um Hersteller und Lieferanten, Qualitäten, Herkunft und Entstehungsprozesse, Energie und Ressourcen." Ein inspirierendes Projekt, zum Nachmachen geeignet.

 

Ort: Imst/Tirol

Dauer: 2 h incl. kleiner Verköstigung

Kosten: 8 Euro incl. Verköstigung lokaler Produkte

 
Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe

 

 

 

4. SKI - SCIENCE - angewandte Physik und Mathematik im Wintersport

 

 

Besuch einer kleinen Ski-Manufaktur mit Input zum Thema "physikalische Bedingungen und Tempo", "was ist ein Tribometer?", "welche physikalische Baueigenschaft eines Skiers erzeugt Druck auf die Piste und optimalen Reibungsverlust?". 

 

Ort: Innsbruck

Dauer: ab 1 h - Termin auf Anfrage!

Kosten: 180 Euro/Gruppe/pauschal bis 20 TeilnehmerInnen

 

Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIBONACCI angewandte Mathematik  240 Euro/pauschal/Gruppe
 

 

5. BNE Projekttag "Nachhaltigkeit in Tradition und Handwerk - Glockengießerei"

 

 

Die PHYSIK des KLANGES ist hier unser  Thema. Nach einer Führung im Glockenmuseum kann den Glockengießern bei der Arbeit zugesehen werden. Die Glockengießerei ist über 400 Jahre alt. In der neuen Gießerei findet sich eine über 6 m tiefe Gießgrube in der Glocken bis zu einem Gewicht von 37 Tonnen gegossen werden können! Im Klangraum gehen wir der Frage nach, welche Erze verwendet werden und warum - welche physikalischen Faktoren gestalten den berühmten Glockenklang? Bei großen Glocken erklingen bis zu 50 sogenannte "Teiltöne". Die Eigenschwingungen, die durch den Glockenklöppel erzeugt werden, können mit einem Laser-Scanning-Vibrometer sichtbar gemacht werden: Prime, Terz, Quinte und Oberoktave werden in "Zonen" sichtbar. Die Zusammenhänge aus Materialeigenschaft, Frequenz und Eigenschwingung werden physikalisch betrachtet und erklärt. Numerische Simulationen, die dabei helfen, die Materialbelastung beim Klöppelschlag zu berechnen, sind ein Musterbeispiel angewandter Mathematik! Hier begegnen sich Traditionshandwerk und neueste Technik.

 

Ort: Innsbruck

Dauer: ca. 2 h

Kosten: 5.60 Euro bis max. 35 Teilnehmende


Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe
 

 

6. WILDTIERBIOLOGIE und Artenschutz - die BIBER von TIROL

 

 

1813 wurde der letzte Biber in Tirol gefangen. Erst seit den 70er Jahren haben Auswilderungsprojekte dafür gesorgt, daß die Biber sich wieder in verschiedenen Regionen Europas und auch im Tirol ansiedeln. Nicht nur Jagd sondern auch Flussbegradigungen und andere wasserbauliche Maßnahmen vernichteten Biber-Lebensräume. Seit die Biber wieder aktiv sein können, ist zu beobachten, daß Biber sich geradezu renaturierend auf gewässernahe Habitate auswirken. Ihre Bauten und Dämme schaffen "Biber-Teiche" die sich regulierend auf den Grundwasserpegel auswirken, sie schaffen für viele Tier- und Pflanzenarten neue Lebensräume. Ein Biber-Beauftragter begleitet eine abendliche Exkursion am Inn /Region Großraum Innsbruck um die Tiere aktiv an gemeldeten Beobachtungs-Standorten zu sichten. Das an die Teilnehmer ausgegebene Handout zum Thema BIBER gibt umfassende Informationen zur Morphologie, Verbreitung und Schutzmaßnahmen der Tiere.

 

Ort: Großraum Innsbruck

Dauer: ca. 2.5 h

Kosten: 180 Euro/Gruppe bis max. 15 Teilnehmende

 
Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe
 

 

7. FLUSSMORPHOLOGIE des INN

 

 

Der Inn ist einer der bedeutendsten Alpenflüsse und prägt über 500 Kilometer die Vielfalt an Natur- und Kulturregionen von seinem Ursprung im Inn-Quellgebiet am Maloja im schweizerischen Engadin bis zur Mündung in die Donau in Passau. Während einer Auwald-Exkursion Im Gebiet der Völser Innau bietet sich ein Einstieg in das Thema "Flussmorphologie - was prägt einen Flusslauf und wie prägt ein Fluss die Landschaft" und wir haben Gelegenheit zur Tierbeobachtung in einem besonders artenreichen Revier, in welchem manches Mal sogar Biber zu beobachten sind. Wildnis im Völser Inntal!

 

Ort: Völser Innauen

Dauer: ca. 3 h

Kosten: donut 6 Euro

 
Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe
 

 

8. BNE Projekttag "HOLZ und MENSCH - WALDÖKOLOGIE"

 

 

Wir sprechen von der Steinzeit, der Eisenzeit, der Bronzezeit - und leben immer noch mitten in der Holz-Zeit ohne dies so zu benennen. Holz ist der Werkstoff, der uns so intensiv umgibt, daß wir ihn fast nicht mehr wahrnehmen. Wir bauen und bauten daraus Spielzeug und Sportgeräte, Kutschen, Mühlen, Werkzeug, Möbel, Häuser  und Brücken und nicht zuletzt: Instrumente. Auch der Wald ist aus unserem Leben nicht weg zu denken, eine Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen, als Naturraum ein Ort der Erholung, viel mehr als eine ökonomisch bedeutsame Nutzfläche. Im "Holzmuseum" wird beeindruckend deutlich, welche Bedeutung dieser Werkstoff für uns hat.  Ein intensiver Input zu den Zusammenhängen der Waldökologie (Reinbestände, Mischbestände und ihre Resistenz), zu heimischen Baum(Holz-)arten, ihren Standorten und Eigenheiten und zur Funktion und Bedeutung des Waldes unter den Aspekten "Klimaschutz", "Wind-, Schall- und Temperaturschutz" und nicht zuletzt "Lawinenschutz".

Ein eindruckvoller Einblick in die nur vermeintlich bekannte Welt von Holz und Wald.

 

Ort: Wildschönau

Dauer: ca. 2.5 h

Kosten: 9 Euro incl. Eintritt

 

Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe
 

 

9. NATURPARK ÖTZTAL Klimawandel und Gletscher

 

 

Durch die seit 1953 laufende Forschung der Universität Innsbruck über die Alpine Forschungsstelle Obergurgl stehen über das hiesige Gebiet besonders viele wissenschaftliche Daten und Erhebungen zur Verfügung. Unsere Exkursion startet am Infopoint des Naturparkes in Obergurgl am Abstieg Rotmoostal und bietet in einer Hochalpin-Wanderung über 2.600 m.ü.M. einzigartige Ein- und Ausblicke in die Gletscherwelt. Unsere Themen sind die aktuellen Ergebnisse der Klimaforschung, die glaziale Entwicklung der letzten 20 Jahre und Klimasysteme und ihre Organisation.

 
Ort: Obergurgl
Kosten: 10 Euro pro Person/Schülertarif - maximale Gruppengrösse 12 Personen pro Ranger
Dauer: ganztags
 
Wählen Sie hierzu MINDESTENS EIN original Aurelia Lernmodul: BLUEFLOWER Vegetationsaufnahme 210 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEALP alpine Lebensräume (neu) 310 Euro/pauschal/Gruppe und/oder BLUEFAIR das Team-Spiel 8.- 10. Klasse/jede Schulform zu gewaltfreier Kommunikation 240 Euro/pauschal/Gruppe, BLUESMART CHEMIE Fokusfragen 180 Euro/pauschal/Gruppe, BLUEFIT die Wochen-Rallye für Selbstversorger  280 Euro/pauschal/Gruppe

Anfrage Blaues Studienfachprogramm / Tagesprogramm für Klassenfahrt

Wählen Sie für ein Tagesprogramm, bestehend aus
EINER AKTIVITÄT und dazu mind. EINEM AURELIA LERNMODUL!

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Anfrage Klassenfahrten Programm Österreich - Tirol - Ötztal, Seefeld, Innsbruck

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Aurelia e.V.
Kessenicher Straße 55
53129 Bonn
Telefon: +49 228 929 837 33+49 228 929 837 33
Fax: +49 321 21 27 50 42
E-Mail-Adresse:

Anrufen

E-Mail